logo_lotteriefonds-zuerich-165

FloZ – Flora des Kantons Zürich

Ein Projekt der Zürcherischen Botanischen Gesellschaft

Kartierung


Der Zustand der Flora im Kanton Zürich wurde von 2012 bis 2016 mittels einer floristischen Kartierung erfasst. Da eine flächendeckende Kartierung des Kantonsgebiets zu aufwändig gewesen wäre, wurde die Flora auf einem Neuntel der Kantonsfläche, also auf 210 km2, erfasst. Für eine repräsentative und konsistente Erhebung wurde mittels des Koordinatennetzes der Landestopographie jedes dritte 1 km2-Quadrat in Nord- und Ostausdehnung voll erhoben. Diese Stichprobe ist das Kernstück des Projekts und wurde durch ZBG-Mitglieder und andere ehrenamtliche Botanisierende durchgeführt. Die Kartierung eines Quadrats brauchte für Botanisierende mit Grunderfahrung in Pflanzenerkennung und –bestimmung etwa 5 Tage, verteilt über zwei Jahre im Frühjahr und Sommer.

Im 2017 werden die letzten Flächen kartiert: rund zehn unterkartierte 1 km2 und rund 40 zusätzliche Flächen. Rund 140 Personen kartieren und kartierten mit. Um unseren Kartierenden das Leben zu erleichtern, werden Bestimmungskurse und FloZ-Camps angeboten.